HKW / Arriving in Berlin 2018-11-10T11:54:15+00:00

HKW & Arriving in Berlin

Geflüchtete kartieren ihr Berlin – das ist das digitale Mapping-Projekt Arriving in Berlin: Wo finde ich einen Arzt, der Farsi spricht? Wer hilft mir bei der Wohnungssuche? Und wo gibt es Deutschkurse? Diese und andere Fragen waren und sind der Kern des Projekts, das von Menschen mit und ohne Fluchterfahrung seit 2015 organisiert und betreut wird.

Das Projekt setzt Karten und Kartierungen als visuelles Hilfsmittel ein, um das Ankommen von Geflüchteten in einer Stadt wie Berlin zu erleichtern. Kartierungs-Sessions werden regelmäßig innerhalb des Mapping-Teams von Arriving in Berlin organisiert, finden aber auch mehrmals im Jahr in Kooperation mit dem Frauencomputerzentrum in Berlin-Kreuzberg statt.

Die Übertragung der recherchierten Informationen in digitale Formate spielt dabei eine große Rolle: Seit Beginn sind die Daten und Adressen von Ärzt*innen, Beratungsstellen, u.a auf einer Online-Karte sichtbar. Seit 2017 gibt es eine App-Version von Arriving in Berlin für Smartphones, die in verschiedene Sprachen übersetzt wurde.

Die Fortführung des Projekts erfolgt sowohl im Bereich der Mapping-Workshops als auch in der Weiterentwicklung der Apps und Kategorien. Denn egal ob im Jahr 2015 oder 2018 – die Frage des „Ankommens“ stellt sich immer wieder aufs Neue.

In Kooperation mit Haus der Kulturen der Welt und dem Haus Leo (Berliner Stadtmission).

Arriving in Berlin Webseite

Translate »