Uferstudios – AWO Refugium Gotenburgerstraße

Eine Zusammenarbeit des AWO Refugiums Gotenburgerstraße mit den Uferstudios für zeitgenössischen Tanz

Seit Anfang 2017 kooperieren die Uferstudios mit den Bewohner*innen des Wohnheims Gotenburger Straße, nachdem die Partnerschaft mit dem  AWO Refugium Pankstraße zum Jahresbeginn durch Schließung der Unterkunft beendet werden musste.
Die drei Hauptstränge der Zusammenarbeit sind die regelmäßig stattfindende berlinweite Tanzparty, wöchentliche Workshops für Kinder und Jugendliche und ein Videoprojekt.
Die Tanzparty findet einmal im Quartal statt (zuletzt Vol 8, Frühjahr 2017) und hat sich selbst schnell als ein nicht zu verpassendes Event mit etwa 250 Besucher*innen, darunter viele aus Berliner Unterkünften für Geflüchtete, etabliert. Das Event ist ein Ort für neu angekommene Künstler*innen ihre Arbeit zu präsentieren und für Alt- und Neuberliner*innen, um durch Tanz zusammenzukommen. Der syrische Sänger Abdulkader Ali ist ein fester Programmpunkt, auf den eine Aufführung von Tanzkünstler*innen und den Kindern und Jugendlichen des AWO Refugiums Pankstraße und Gotenburgerstraße folgt.
Juli Reinartz leitet ein Danceoke: die Partygänger*innen können sich Musikvideos wünschen, die an die Wand gebeamt werden. Später dann die Plug and Play Disco – die Gäste können ihre Handys am DJ Pult einpluggen und den Raum mit ihrer Lieblingsmusik rocken. Frauen des AWO Refugiums sorgen mit dem Team der Uferstudios für das Catering. Zur Zeit entwickelt eine Gruppe von geflüchteten und nicht geflüchteten Berliner Frauen eine Frauenparty. Die Künstler*innen, die in der Unterkunft leben, werden darin unterstützt, Zugang zu den Proberäumen der Uferstudios zu erhalten.
In den Pfingstferien gab es ein Intensivprojekt, das auf den vorangegangen wöchentlichen Workshops aufbaute. Die Kinder und Jugendlichen haben mit zwei Künstlern ein Stück erarbeitet, das als Teil eines kleines Festivals mit Kindern aus insgesamt vier Unterkünften für geflüchtete Menschen aufgeführt wurde. In den Sommerferien gibt es einen 10- tägigen Workshop in der Unterkunft mit anschließender Aufführung für die Eltern.

Künstlerische Leitung
Jo Parkes (Tanz- und Videokünstlerin)

Heilpädagogische Begleitung
Barbara Weidner

Tanzkünstler*innen
Akiles Al-Agaili
Bella Hager
Chada Halwani
Kaveh Ghaemi

Partner*innen
Junge geflüchtete Menschen aus Wedding (AWO Refugium Pankstraße und Gotenburger Straße)
Barbara Friedrich (Geschäftsführung Uferstudios)
Afifa Mohmoud (Sozialarbeiterin)
Mitarbeiter*innen und Künstler*innen der Uferstudios
Studierende des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz (HZT)