Projektphase 2015/16

Eine Zusammenarbeit von jungen Geflüchteten aus dem GIERSO Boardinghaus Rennbahnstraße mit der Deutschen Kinemathek

Seit Ende 2015 beteiligt sich die Deutsche Kinemathek an der Berlin Mondiale und kooperiert mit dem GIERSO Boardinghaus in Berlin Weißensee. Neben regelmäßigen Filmabenden, die in der Unterkunft für alle Bewohner*innen angeboten werden, können Geflüchtete das Museum für Film und Fernsehen besuchen und an dortigen Führungen teilnehmen. Die zweite Säule der Partnerschaft bildet ein intensives praktisches Angebot für Jugendliche: Von der Themenfindung und Entwicklung der filmischen Ideen, über den Dreh bis hin zum Schnitt produzieren professionelle Filmemacher*innen gemeinsam mit den jungen Bewohner*innen Filme. Dabei dokumentieren sie den Arbeitsprozess in einem Making-of. Die künstlerisch-kreative Arbeit mit dem Medium Film gibt den jungen Geflüchteten die Möglichkeit, sich mit sich selbst in ihrer (neuen) Umgebung auseinanderzusetzen, ihre Potenziale zu entdecken, weiterzuentwickeln und in Bewegtbildern sichtbar werden zu lassen.

Projektleitung

Antje Materna (Bildung und Vermittlung)

Projektassistenz

Leonie Venzau (Bildung und Vermittlung)

Künstlerische Workshop-Leitung

Yalda Afsah, Tara Afsah (Filmemacherinnen)
Siska (Kameramann & Filmkünstler)
Matilda Mester (Kamerastudentin DFFB)

Die Projektarbeit der Kinemathek wird in der Projektphase 2015/16 durch die Deutsche Film- und Fernsehakademie (DFFB) und 25p *cine support durch Bereitstellung von Filmtechnik unterstützt.