Herbstferien-Workshop “Red Caps”

“Red Caps”

In der zweiten Herbstferienwoche fand der erste Workshop im Wohnheim Radickestraße mit abschließendem Operntag in Neukölln statt. Hier ein Rückblick der Theaterpädagogin:

“9 Kinder zwischen 10 und 13 Jahren stehen schon vor Beginn des Workshops erwartungsvoll und gespannt vor der Tür des Seminarraumes des Übergangswohnheims. Die sechs Mädchen und drei Jungs entdecken spielfreudig das Märchen von Rotkäppchen und entwickeln daraus ihre eigene Performance. In dieser tritt ein gelangweilter Wolf auf, der lieber Computer spielt, eine arabische Omi, die Seifenblasen pustet und zwei Rotkäppchen, die sich cool die “red taps” nennen.

In den drei Tagen begegnen sich die Wölfe und die “red caps” auf unterschiedlichste Weise: vorsichtig, aber auch neugierig, ängstlich sowie mutig, hinterhältig und auch liebenswert. Daraus ist ein Tanz entstanden, eine tänzerische Begegnung zwischen Wolf und Rotkäppchen.

Tanz und Szene durften am dritten Tag auf der großen Bühne in der Neuköllner Oper präsentiert werden.”