Buchbinde-Workshop

NOTIZBUCH

Eindrücke einer Teilnehmerin:

“Ganz konkret stellt jeder sein eigenen (Notiz-)Buch her.
Alle an einem Tisch versammelt, wird erstmal solch ein Buch zerlegt und geguckt was da
noch übrig bleibt. Und dann fing es an. Schritt für Schritt von Zetteln zum Buch und
nochmal den Schritt davor und was kam nochmal danach. Doch zum Glück gab es immer
jemanden der schon weiter war, von dem man abschauen konnte, und der die ganz vielen
Fragen beantwortete. Wir wurden zur einer energisch konzentriert arbeiteten Gruppe, in
der jeder immer etwas zu tun hatte, abgucken, nachmachen, fragen, Material durchsuchen
und natürlich allen anderen sein Werk zeigen. Und dann war es getan. Übrig bleibt mein
leeres Notizbuch, anders als das von den anderen, in der richtigen handlichen Größe, mit
genug Seiten, aber nicht schwer und einem Cover, das musst du sehen. Und ein Tisch, da
steht Material-Chaos drauf.” November 2016 (nicht redigiert)